Fahrschule Hausmannstätten

2. Ausbildung Klasse BE

Ausbildung Klasse BE

Mit der Führerscheinklasse BE dürfen Anhänger der Klasse O2, wenn die Summe der höchstzulässigen Gesamtmassen beider Fahrzeuge über 3.500 kg liegt, gezogen werden.

Mit BE darf man ein Zugfahrzeug der Klasse B und einen Anhänger oder Sattelanhänger mit einer höchsten zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg lenken. Das Gespann kann daher max. 7.000 kg höchstes zulässiges Gesamtgewicht haben.

Theoretische Ausbildung:

  • 3 Lektionen Zusatzwissen E

Praktische Ausbildung:

  • 4 Lektionen (PKW + Anhänger)

Prüfung: Theoretische Prüfung am Computer und praktische Fahrprüfung!

  • Theoretische Prüfung am Computer.  Bist du bereits Besitzer des Führerscheins der Klasse B, besteht die theoretische Prüfung  nur noch aus klassenspezifischen Fragen der Klasse E!
  • Praktische Fahrprüfung (ab deinem 18. Geburtstag)

Vereinfachte Fahrprüfung für Besitzer der Klassen B und F!

Personen, die seit mindestens 3 Jahren im Besitz der Lenkberechtigung für die Klassen B und F sind und sich bereits eine längere Praxis beim Ziehen von schweren Anhängern (im Rahmen der Lenkberechtigung für die Klasse B und/oder die Klasse F) erworben haben, benötigen nur eine praktische Fahrprüfung, um eine Lenkberechtigung für die Klasse BE zu erwerben. Die Theorieprüfung in der Fahrschule entfällt!

Um mit dem Prüfungsfahrzeug (Fahrschulgespann) vertraut zu werden, bieten wir eine Fahrlektion vor der Prüfung an.