Fahrschule Hausmannstätten



Klasse F

Aktualisiert am 06.10.2014
Klasse F

Die Führerscheinklasse F berechtigt zum Lenken von:

Zugmaschinen/Motorkarren und landwirtschaftliche selbstfahrende Arbeitsmaschinen mit einer Bauartgeschwindigkeit von nicht mehr als 50 km/h mit allen Anhängern,

Selbstfahrende Arbeitsmaschien mit einer Bauartgeschwindigkeit von nicht mehr als 50 km/h, auch mit Anhängern bis 3.500 kg höchste zulässige Gesamtmasse,

Einachszugmaschinen, die mit einem anderen Kraftfahrzeug oder Gerät so verbunden sind, dass sie mit diesem ein einziges Kraftfahrzeug bilden, das nach seiner Eigenmasse und seiner Bauartgeschwindigkeit einer Zugmaschine mit einer Bauartgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h entspricht,

Sonderkraftfahrzeuge mit Anhängern bis 3.500 kg höchste zulässige Gesamtmasse und

alle ein- und mehrspurigen Mopeds und Leichtkraftfahrzeuge.

Die Ausbildung kann schon mit 15,5 Jahren begonnen werden.

Die Ausbildung gliedert sich wie folgt:

Theoretische Ausbildung:

  • 20 Lektionen Grundwissen (entfällt bei Besitz der Klasse(n) A oder B)
  • 4 Lektionen Zusatzwissen F

Praktische Ausbildung:

  • 4 Lektionen Praxis (Fahrstunden mit dem Traktor)

Prüfung: 

  • Theoretische Prüfung am Computer (ab 15,5 Jahren)
  • Die praktische Prüfung kann frühestens am 16. Geburtstag absolviert werden, da bei bestandener Prüfung sofort ein Interimsführerschein ausgestellt wird.
    Mit 16 Jahren bist du berechtigt Traktoren und Landwirtschaftliche Fahrzeuge zu fahren, ab deinem 18 Geburtstag darfst du alle Fahrzeugen der Klasse F lenken.

Die Lenkberechtigung der Klasse C beinhaltet die Klasse F

Die Lenkberechtigung der Klasse F wird außer in Österreich nur noch in Portugal, Frankreich, Dänemark, Luxemburg, Deutschland, Finnland und Slowenien akzeptiert. In den Niederlanden wird die Klasse F nicht anerkannt, jedoch dürfen landwirtschaftliche Zugmaschinen dort unter Einhaltung des Tempolimits von 25 km, von Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, ohne Lenkberechtigung gelenkt werden.

Für die Führerscheinklasse F gibt es keine zweite Ausbildungsphase!



Praxistrainer

Aktualisiert am 01.05.2017
Praxistrainer

Praxistrainer

Der STEIG EIN! Praxistrainer Hubert bereitet dich auf deine ersten Praxiserfahrungen vor. Auch gefährliche Situationen spielst du schon mal durch. Die eigens entwickelte Software leitet dich individuell durch die Einheiten.

Beruhigend
Einfach mal ins spätere Fahren im echten Straßenverkehr reinschnuppern.

Stressfrei
Mach deine ersten Schritte völlig unbeobachtet - der Sprecher erklärt geduldig alles so oft du willst.

Motivierend
Durch den Aufbau "vom Leichten zum Schweren" stellen sich sofort erste Fahrerfolge ein.

Sicher
Gefahrensituationen aus der Praxis kannst du im Praxistrainer gefahrlos immer wieder üben.

Schnell
Mach dich mit den wichtigsten Handgriffen vertraut und steig danach gut vorbereitet ins Fahrschulauto.